47. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft – Tag 2

Eugen Dose, Jörg Dusin , Sven Scheel, Carsten Steen und Jan Ruser
Weitere Berichte zur MM 2017

Tag 2 – Samstag 21. Oktober 2017

Moin!

Gegen ca. 05:00 Uhr eröffnete der erste Skat`ler die Badezimmerzeit um sich „stadtfein“ zu machen. Danach wurde sich die Klinke förmlich in die Hand gegeben. Die „Nicht-Badezimm`ler“ genossen in der Zwischenzeit schon den ersten Kaffee oder Tee.

Eintreffen!

Um 06:45 Uhr brachen wir dann nach Magdeburg auf. Unser, vom Vortage angedachter Parkplatz, hatte zum Glück auch noch genug Parkkapazitäten frei. Vom Parkplatz in eine Bäckerei und erstmal gemütlich gefrühstückt. Gut gestärkt und hochmotiviert trafen wir um 08:00 Uhr im Maritim Hotel ein. Nachdem der Präsi uns offiziell angemeldet hatte und wir unsere Einzelstarterkarten erhielten, wünschten wir uns viel Spaß und „Gut Blatt“ und verteilten uns langsam, an die uns zugewiesenen Tische.

Eröffnung!

Um 08:50 Uhr Einmarsch der Fahnenabordnungen.
08:55 Uhr war es dann soweit, die Teilnehmer-/innen und Gäste wurden offiziell begrüßt. Es erhielten das Wort:
– Ronald Heydecke, Präsident LV 11
– Andrea Imwalle, Direktorin Maritim
– Simone Borris, Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit
– Jan Ehlers, Vizepräsident des DSkV
– Wettkampfeid: Conny Reinholz, VG-Auswahl Dresden
– Nationalhymne: Lucie Bachmann

Besonders das Erklingen der Deutschen Nationalhymne, war schon ein tolles Erlebnis und hat den einen oder anderen Teilnehmer eine Gänsehaut versetzt.

Spielrunden 1 bis 4

Spielrunde 1

Start um  09:15 Uhr der ersten Runde:
Da wir uns vorher darauf geeinigt hatten, dass wir jeder mindestens 4 Serien spielen sollten/wollten, setzte Calle in der ersten Serie aus.
Wir erspielten in der ersten Runde 3211 Punkte und belegten damit Platz 82.

Spielrunde 2

Start um 11:35 Uhr der zweiten Runde:
Calle ersetzte in dieser Serie Eugen.
In dieser Runde erspielten wir 3970 Punkte, somit jetzt Gesamt 7181 Punkte, Platz 61.

Spielrunde 3

Start um 14:05 Uhr der dritten Runde:
Eugen übernahm den Platz von Richie.
In Runde 3 erspielten wir 2763 Punkte, somit jetzt Gesamt 9944 Punkte, Platz 89.

Spielrunde 4

Start um 16:30 Uhr der vierten Runde:
Richie übernahm den Platz von Jörg.
In dieser Runde reichte es für 2757 Punkte, somit jetzt Gesamt 12701 Punkte, Platz 102.
Weitere Einzelheiten und ein paar Informationen, zu jeder einzeln gespielten Runde, findet ihr unter den Rundenstatistiken.

Sportliches Zwischenfazit:

Organisatorisch und skattechnisch gesehen eine tolle Veranstaltung, mit teilweise herausragenden Einzelspielern. Auch wenn es sich ein wenig komisch anhört: Wir haben uns nicht im Losverfahren für diese 47.DMM qualifiziert, sondern mit starken sportlichen Leistungen qualifiziert. Leider haben wir 2 Runden mit jeweils nur knapp 2800 Punkten erspielt. 4 Runden an einem Tag zu spielen, sind für uns auch nicht der Normalfall. Manchmal läuft eben nicht viel zusammen. Aber eines ist ganz gewiss: Das schweißt uns, als Mannschaft noch mehr zusammen!!!

Mahltiet!

Ab 18:30 Uhr Gemeinsames Abendessen für alle Teilnehmer, die ihre Listen beendet haben. Selbstverständlich genossen wir 5 gemeinsam an einem Tisch, ein tolles Hauptmenü, ein leckeres kaltes Buffet, eine große Anzahl verschiedener Nachspeisen und ein großes kühles Kaltgetränk:
Auch an dieser Stelle nochmals unser Dank an den DSkV, der die Kosten hierfür übernahm.

Tohuus!

Ab ca.21:00 Uhr wieder in unserer Unterkunft.
Wir waren „kopfmäßig“ doch mächtig voll mit Adrenalin, Eindrücken, neuen Skatfreunden, Spielverläufen, Spielweisen und und und. Auch diesen Abend ließen wir wieder ruhig, mit verschiedenen Methoden zu Ende gehen.

Gode Nacht..............

Weitere Berichte zur MM 2017